...die schönen Seiten des Orients
Rania Zaghir
Wer hat mein Eis gegessen?
Kurdisch/Kurmanci-Deutsch

Übersetzt aus dem Arabischen von Petra Dünges
Illustrationen von Racelle Ishak
Übersetzt ins Kurdische (Kurmanci) von Ciwan Tengezar
Originaltitel: Man lahasa qarn al-buza? (Arabisch / 2009)
20 Seiten; geheftet; 18,7 x 13,7 cm
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN 978-3-945506-10-3

5,50 €
7 % VAT incl.
zzgl. Versandkosten
Anzahl


Ein Eis ist eine wunderbare Sache. Aber wie esse ich es, ohne mich zu bekleckern? Alle wollen mir zeigen, wie es geht, aber was passiert dabei mit meinem Eis?
Eine schwungvolle Geschichte aus dem Libanon zu einer Frage, die alle Kinder beschäftigt …

HÖR-CD vorhanden: Alle Sprachfassungen liegen auch als inszenierte Hörfassungen auf einer CD vor (Siehe ISBN 978-3-945506-20-2).
BOX DER MEHRSPRACHIGKEIT: Alle 19 Bücher und die Hör-CD gibt es auch als Box zum Sonderpreis (Siehe ISBN 978-3-945506-004).

Rezensionen

»Nachahmenswert! Davon wünschen wir uns mehr! Sehr empfehlenswert« (Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW)

»Wunderbar für ein spontanes, mehrsprachiges Vorlesen eignet sich das Buch ›Wer hat mein Eis gegessen?‹ (…)« (Isabel Helmerichs in JuLit 3/18)

»Das kleine Heftchen ist schön gemacht, preisgünstig und sehr gern empfohlen.« (ekz-Informationsdienst)

»Wunderbar illustriert – sehr phantasievolle Gestalten und eine starke Mädchenfigur!« (Empfehlungsliste EeneMeeneKiste)

»Phantasievolles Bilderbuch mit originellem Thema, ausdrucksvollem Text und zugleich naiven wie expressiven Illustrationen.« (Beurteilung des arabischen Originals in Takam Tikou, Zeitschrift des Centre national de la littérature pour la jeunesse und der Bibliothèque nationale/Paris, 13.8.2010)

»Dieses lustige zweisprachige Bilderbuch (…) ist ansprechend mit ornamentalen Bildern gestaltet und eignet sich gut zum Vorlesen …« (kolibri/baobab 2015)

»Selbstbewusst und frech (…) bestens für zweisprachig aufwachsende Kinder und Leseanfänger der arabischen Sprache geeignet« (Arbeitskreis Neue Erziehung)

»Eine zeitlose, wunderschön illustrierte und ganz vielfältig einsetzbare Publikation.« (Sächsische Landesstelle für frühe nachbarschaftliche Bildung, 9/2016)

»Witzige, kleine Geschichte, nette Bilder und ein Spaß für alle, die gerne fremde Sprachen können …« (Kiraka – Kinderradiokanal des WDR, 30.5.2016)

»Rania Zaghir erzählt die Geschichte in einfacher Sprache mit vielen Wortwiederholungen. Die Bilder sind lustig und sehr bunt, auch die Monster sehen freundlich und nett aus. Text und Bilder ergänzen sich ausgezeichnet. (…) Die Box ist ein vielseitiges Instrument für Projekte mit mehrsprachigen Schulklassen.« (Basler Biechergugge 1/2015)

»Mit dieser wunderbar illustrierten und leicht verständlich geschriebenen Geschichte für Kinder ab 4 Jahren soll diesen auf spielerische Weise Selbstvertrauen nahe gelegt werden.« (»Bilder im Kopf», Projekt von Diakonie, Caritas und RAA Düsseldorf, 2016)

»Buch des Monats.« (Schule Mehrsprachig, 1/2014)

»Ein witziges kleines Büchlein« (Empfehlungsliste litprom e.V.)

Über die Autoren, Herausgeber und Künstler

Racelle Ishak

Racelle Ishak

Racelle Ishak hat Innenarchitektur studiert, arbeitet seit 2004 aber hauptsächlich als Illustratorin für Kinderbuchverlage und Fernsehsender. Racelle Ishak lebt in Beirut/Libanon.
Rania Zaghir

Rania Zaghir

Rania Zaghir ist eigentlich Kinderbuchautorin, doch seit 2007 auch Verlegerin. Als Autorin hat sie beireits 24 Kinderbücher geschrieben, manche davon sind auch in andere Sprachen übersetzt worden, doch dieses Buch ist das erste von ihr, das auf Deutsch vorliegt. Rania Zaghir lebt in Beirut/Libanon.

Warenkorb

You do not have any products in your shopping cart yet.
Warenkorb bearbeiten Zur Kasse gehen
Parse Time: 0.132s