...die schönen Seiten des Orients
Ahmad Schauqi
Es bringt der Papagei den Hund zur Raserei
Kinderreime aus Ägypten

Zweisprachig arabisch-deutsch
Übersetzt aus dem Arabischen von Leonie Nückell
Illustrationen von Said Baalbaki
Originaltitel: شوقي وأنا (Arabisch / 2009)
48 Seiten; geb.; 21,5 x 21,5 cm
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN 978-3-945506-30-1

17,90 €
inkl. 7 % MwSt.
zzgl. Versandkosten
Anzahl


Witzig, pointiert und lehrreich sind sie allesamt, die in diesem Buch versammelten sechs Gedichte von Ahmad Schauqi. Seine Botschaften formuliert er mithilfe von Tiergestalten, gleich einer Fabel. Schauqi erweist sich als feinsinniger Meister der Darstellung allzu menschlicher Verhaltensweisen und hält uns dabei einen Spiegel vor. Damit erinnern seine Gedichte auch an Werke von Wilhelm Busch.
Entdecken Sie für sich und Ihre Kinder den Klassiker der arabischen Lyrik, kongenial illustriert von Said Baalbaki.

Rezensionen

NOMINIERT für den Jugendliteraturpris 2024, Kategorie Neue Talente (Übersetzung).
Aus der Begründung der Jury: »Leonie Nückel hat Mut. Kaum etwas ist schwerer adäquat zu übersetzen als Reime, und sie meistert diese Herausforderung gleich in ihrer ersten Kinderbuchübersetzung bravourös. Mit einer gehörigen Portion Witz und treffsicherem Gespür für Pointen überträgt sie die klassischen Fabelgedichte ... ins Deutsche.«

»Leonie Nückell übersetzt die wunderbösen Kinderverse des großen ägyptischen Dichters Ahmad Schauqi so liebevoll wie kreativ und der Künstler Said Baalbaki malt die Bilder dazu – ein seltener Glücksfall. Ach, wann gibt es das schon mal, dass man ein Kinderbuch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte, weil (…) jede der 48 Seiten sowohl visuell als auch verbal so überraschend als auch versöhnlich daherkommt« (A. T. Purr auf literatur.review.de)

»Für ältere Kinder und Erwachsene ist es jedoch eine spannende Entdeckung.(…) Eine Bereicherung für interkulturelle Bestände.« (ekz-bibliotheksservice 2023/47)

Über den Autor / die Autorin

Said Baalbaki (geb. 1974 in Beirut) lebt und arbeitet als freischaffender Künstler seit 2002 in Berlin.
Zu seiner Ausbildung gehörte ein Studium der Malerei an der Academie  Libanaise des Beaux-Arts in Beirut (1994-98), an der Universität der Künste in Berlin (2002-05) und ein Studium am Institut für Kunst im Kontext der UdK mit Abschluss Master of Arts (2008).
Die Illustrationen zu Gedichten von Ahmad Schauqi sind nicht typisch für sein künstlerisches Schaffen. Sie entstanden in Erinnerung an die Kindheit in Beirut während des libanesischen Bürgerkriegs. Die Schulen waren geschlossen, der Vater unterrichtete die Kinder so gut es ging. Er ließ sie u.a. verschiedene Gedichte auswendig lernen, darunter auch illustrierte Gedichte von Schauqi. Damit entdeckte Baalbaki, dass ihm die Verknüpfung von Text und Bild beim Lernen half. Mit diesem Projekt versuchte er, diese Erfahrung weiterzugeben.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Warenkorb bearbeiten Zur Kasse gehen
Parse Time: 0.128s