...die sch├Ânen Seiten des Orients

Willkommen, salam alaykum, hoş geldiniz, khosh ├ómad├«d!

Seit nunmehr 40 Jahren verlegt Edition Orient Literatur aus dem arabischen, persischen und türkischen Kulturraum – seien es Erzählungen, Romane, Gedichte oder Kinderbücher. Lernen Sie wunderbare Literatur kennen: Texte, die vor – sprichwörtlich – orientalischer Phantasie sprühen, Texte, die beklemmen, Texte, die man kennen sollte, weil sie inzwischen Klassiker sind. 

   In den letzten Jahren liegen uns vor allem außereuropäische Kinderbücher am Herzen, die wir zwei- oder mehrsprachig veröffentlichen. Auch dabei ist uns wichtig, mit Autoren, Illustratoren oder Verlagen aus den jeweilig anderen Kulturen/Ländern zusammenzuarbeiten. 

   Unsere Bücher laden ein zum Genießen und Schmunzeln, sie laden ein, den Blick zu weiten für Kulturen, die uns in manchem so fern und in vielem so ähnlich sind.

 

Ihr Stephan Trudewind – Verleger Edition Orient

Neuerscheinung Fr├╝hjahr 2022 auch auf Ukrainisch

Aus Solidarität mit den Menschen aus der Ukraine haben wir uns kurzfristig entschieden, ein Pappbilderbuch für die ganz Kleinen auch auf Ukrainisch herauszugeben. 

»Schau mal, wer da kommt«.

ist der Titel dieses süßen Buches.

Es ist dreisprachig, spanisch - deutsch - ukrainisch, wobei Spanisch als Reminiszenz an die ursprüngliche Ausgabe in Chile aufgenommen wurde. War der erste Band Schau mal, wer da tanzt eher ein Buch für Mutter und Kind, so ist dieser zweite Band eher ein Buch für Vater und Kind – wobei man das nicht allzu ernst sehen sollte ...

Zu dem Buch ist dann noch eine Kamishibai-Ausgabe in 15 anderen Sprachen erscheinen, die zusammen mit dem Pappbilderbuch als Set angeboten wird.

»Schau mal, wer da kommt. Pappbilderbuch + Kamishibai«

 

 

 

Auszeichnung: Deutscher Verlagspreis 2021

Unsere Freude ist riesig, denn Edition Orient wurde mit dem Deutschen Verlagspreis 2021.

ausgezeichnet! Insgesamt wurden 63 Verlage ausgezeichnet, Kriterien waren: »neben einem überzeugenden Verlagsprogramm, das kulturelle Engagement der Bewerberinnen und Bewerber, die Umsetzung innovativer Projekte oder eine außerordentlich hohe Qualität der verlegerischen Arbeit.«

 

Das war jetzt schon die 2. Auszeichnung für Edition Orient in einem Jahr. Denn 2020 wurden wir bereits mit dem Berliner Verlagspreis bedacht. Aus der Laudatio von Heinrich von Berenberg:
»Ein sympatischeres, notwendigeres Programm wie das von der Edition Orient kann man sich in diesen Zeiten gar nicht vorstellen. Dieser kleine Verlag wurde 1980 bereits gegründet. Stephan Trudewind, der gegenwärtige Verleger, hat ihn in die modernen Zeiten geführt, in denen das Miteinander von Menschen aus verschiedenen sprachlichen, ethnischen und religiösen Kulturen eigentlich selbstverständlich sein sollte, aber, wie wir alle wissen und jeden Tag sehen können, immer noch nicht ist. Deshalb müssen Verlage wie die Edition Orient gefördert werden, und deshalb bekommt dieser Verlag auch den Berliner Verlagspreis.«

 

Edition Orient teilt sich den Berliner Verlagspreis mit dem Querverlag, der Große Berliner Verlagspreis (sozusagen Platz 1) ging an den AvivA Verlag. Nähere Infos zum Berliner Verlagspreis, den Text der gesamten Laudatio, den anderen Gewinnern und Nominierten finden Sie hier.

 

Feiern ist ja dieses Jahr nicht ganz einfach, deshalb gibt es hier ein aufschlussreiches

Porträt des Verlages, das aus einem Interview mit dem Verleger Stephan Trudewind entstanden ist.

 

Interview und Film wurden dankenswerterweise von Johannes Sylvester Fluhr mit seiner Firma für Videoproduktion ´╗┐ »ichfilmesie« ´╗┐ im Rahmen der Reihe »The Art of People« produziert, siehe: www.theartofpeople.de.

 

Neuerscheinung 2022: Illustrierte Ausgabe der ┬╗Vogelgespr├Ąche┬ź

Fariduddin Attar (gest. ca. 1221) ist der Autor eines der berühmtesten Texte der islamischen Mystik, der nun unter dem Titel 

»Vogelgespräche«.

in einer hochwertig gestalteten und zweisprachigen, persisch-deutschen Ausgabe erschienen ist. Die Bearbeitung des persischen Originaltextes stammt aus der Feder von Marjan Fouladvand, aber bemerkenswert ist diese Ausgabe vor allem durch die Illustrationen von Mohammad Barrangi. Ein Klassiker der persischen Kultur, hier als bibliophile Kostbarkeit präsentiert.

 

 ´╗┐

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Warenkorb bearbeiten Zur Kasse gehen
Parse Time: 0.079s