...die schönen Seiten des Orients

Willkommen, salam alaykum, hoş geldiniz, khosh âmadîd!

Seit nunmehr 40 Jahren verlegt Edition Orient Literatur aus dem arabischen, persischen und türkischen Kulturraum – seien es Erzählungen, Romane, Gedichte oder Kinderbücher. Lernen Sie wunderbare Literatur kennen: Texte, die vor – sprichwörtlich – orientalischer Phantasie sprühen, Texte, die beklemmen, Texte, die man kennen sollte, weil sie inzwischen Klassiker sind. 

   In den letzten Jahren liegen uns vor allem außereuropäische Kinderbücher am Herzen, die wir zwei- oder mehrsprachig veröffentlichen. Auch dabei ist uns wichtig, mit Autoren, Illustratoren oder Verlagen aus den jeweilig anderen Kulturen/Ländern zusammenzuarbeiten. 

   Unsere Bücher laden ein zum Genießen und Schmunzeln, sie laden ein, den Blick zu weiten für Kulturen, die uns in manchem so fern und in vielem so ähnlich sind.

 

Ihr Stephan Trudewind – Verleger Edition Orient

Neuerscheinung 2020: Mehrsprachiges Pappbilderbuch

Mit unserer Neuerscheinung 2020 bieten wir erstmals ein mehrsprachiges Pappbilderbuch für ganz kleine Kinder (ab 12 Monate) an. 

»Schau mal, wer da tanzt«.

ist der Titel dieses entzückenden kleinen Bilderbuch, welches zuerst in Chile veröffentlicht worden ist.

 

Im September folgten dann zwei Kamishibais. Zum einen zu diesem Pappbilderbuch, aber dann auch  zu dem erfolgreichen und preisgekrönten Bilderbuch 

»Bauer Falgu geht auf den Markt«.

 Auf der Rückseite der DIN A3 Bildtafeln ist die Geschichte in mehreren Sprachen abgedruckt.

 

 

Auszeichnung: Berliner Verlagspreis 2020

Unsere Freude ist riesig, denn Edition Orient wurde mit dem Berliner Verlagspreis 2020 ausgezeichnet!
Aus der Laudatio von Heinrich von Berenberg:
»Ein sympatischeres, notwendigeres Programm wie das von der Edition Orient kann man sich in diesen Zeiten gar nicht vorstellen. Dieser kleine Verlag wurde 1980 bereits gegründet. Stephan Trudewind, der gegenwärtige Verleger, hat ihn in die modernen Zeiten geführt, in denen das Miteinander von Menschen aus verschiedenen sprachlichen, ethnischen und religiösen Kulturen eigentlich selbstverständlich sein sollte, aber, wie wir alle wissen und jeden Tag sehen können, immer noch nicht ist. Deshalb müssen Verlage wie die Edition Orient gefördert werden, und deshalb bekommt dieser Verlag auch den Berliner Verlagspreis.«

 

Edition Orient teilt sich den Berliner Verlagspreis mit dem Querverlag, der Große Berliner Verlagspreis (sozusagen Platz 1) ging an den AvivA Verlag. Nähere Infos zum Berliner Verlagspreis, den Text der gesamten Laudatio, den anderen Gewinnern und Nominierten finden Sie hier.

 

Feiern ist ja dieses Jahr nicht ganz einfach, deshalb gibt es hier ein aufschlussreiches

Porträt des Verlages, das aus einem Interview mit dem Verleger Stephan Trudewind entstanden ist.

 

Interview und Film wurden dankenswerterweise von Johannes Sylvester Fluhr mit seiner Firma für Videoproduktion  »ichfilmesie«  im Rahmen der Reihe »The Art of People« produziert, siehe: www.theartofpeople.de.

 

Neuerscheinung 2020: Bilderbuch aus Eritrea

Anja Tuckermann hat in einem gemeinsamen Projekt mit Mahari ein Märchen aus Eritrea zu Papier gebracht. Der eritreisch-amerikanische Künster Yeggy hat dazu die farbenprächtigen Illustrationen geschaffen. Ergebnis ist ein herausragendes Bilderbuch für Kinder zwischen 4 und 7 Jahren: 

»Vier Ochsen«.

 

 

 

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Warenkorb bearbeiten Zur Kasse gehen
Parse Time: 0.074s